Social Entrepreneurship - Sozialenunternehmen Socialpreneur

Social Entrepreneurship für Umwelt und Gesellschaft

Unternehmer gibt es viele, aber weißt du, was ein Social Entrepreneur (Sozialer Unternehmer) ist? Wir Menschen haben uns im Laufe der Zeit viele Umwelt- und Gesellschaftsprobleme geschaffen, die es jetzt zu lösen gilt. Plastikmüll in der Umwelt, Klimawandel oder Armut haben aus vielen Unternehmern einen Social Entrepreneur gemacht. In diesem Artikel möchte ich dir die Definition und die Merkmale eines Social Entrepreneurs näher bringen und dir tiefere Einblicke in die Denkweise eines Socialpreneurs geben. Auf geht’s!

  1. Definition
  2. Merkmale
  3. Probleme unserer Welt
  4. Beispiele
  5. Fazit

Was ist Social Entrepreneurship?

Social Entrepreneurship (Sozialunternehmen) ist die Zukunft der Wirtschaft. Ein sogenannter Socialpreneur stellt den Profitgedanken in den Hintergrund und richtet sein unternehmerisches Denken und Handeln zum Wohle von Umwelt und Gesellschaft aus. So werden Missstände in unserer Gesellschaft behoben. Ein Social Entrepreneur muss aber nicht zwingend eine Non-Profit-Organisation (NGO) führen. Das soziale Unternehmertum kann auch von gewöhnlichen Unternehmern gelebt werden, die zwar Profit mit ihrem Unternehmen machen, aber dennoch Verantwortung für den Umweltschutz und die gesellschaftliche Entwicklung nehmen wollen. Ob ein Unternehmer sich Social Entrepreneur nennen darf hängt also mehr vom Nutzen für Umwelt und Gesellschaft ab, und weniger vom Profit seines Unternehmens.

“Be the change, that you wish to see in the world.” (Gandhi)

Der Leitsatz eines Social Entrepreneurs. Wer ein soziales Unternehmen betreibt, hat den Anspruch, die Welt positiv zu verändern und einen Wandel einzuleiten. Soziale Unternehmer werden die Welt retten, denn sie bekämpfen die Umwelt- und Gesellschaftsprobleme unserer Zeit. Um sozialen Mehrwert zu kreieren, erschaffen sich Social Entrepreneurs ihr eigenes Netzwerk. Diese Menschen entwickeln ein schärferes Bewusstsein und geben es an ihre Mitmenschen weiter. Die Nachfrage nach umweltfreundlichen, sozialen Angeboten wird sich so erhöhen. Sture Unternehmer, die ihre soziale Ader nicht finden, werden auf der Strecke bleiben. Und das ist gut so.

Der Social Entrepreneur und seine Merkmale

Ich bin ebenfalls und Social Entrepreneur und kann dir die Merkmale eines Sozialunternehmens daher aus eigenen Erfahrungen beschreiben. Der Leitspruch vieler Social Entrepreneurs ist ja eben schon einmal in der Definition aufgetaucht: „Be the change, that you wish to see in the world.“ – „Sei du selbst die Veränderung, die du dir für diese Welt wünscht.“

Neben diesem Leitspruch hat ein typischer Social Entrepreneur folgende weitere Merkmale:

Vorbild für Social Entrepreneurship

Mit dem bengalischen Wirtschaftswissenschafter Muhammad Yunus hat jeder Social Entrepreneur ein echtes Vorbild in seiner Arbeit. Yunus hat bereits 1983 eine Bank in Bangladesch gegründet, die Mikrokredite an Menschen herausgab, die damit eine Chance bekamen, sich ein eigenes Unternehmen aufzubauen. Er ist der Begründer der Vergabe von Mikrokredite und legte damit auch die Grundlage für Ideen wie das Crowd-Funding. „Wenn man die profit-maximierende Brille abnimmt und zur sozialen Brille greift, sieht man die Welt in einer anderen Perspektive“, hat er gesagt. Im Jahr 2006 erhielt Yunus für seine Arbeit den Friedensnobelpreis.

Unterstützer eines Social Entrepreneurs

Support bekommen Sozialunternehmer gerade in der Gründungsphase ganz besonders über private Förderer durch Crowdfunding. Soziale Projekte sind im Sinne aller und werden sehr gerne gefördert. Social Entrepreneurs können aber z.B. auch durch Preisgelder bei unterschiedlichen Umwelt- und Nachhaltigkeitsawards Unterstützung finden. Wer in seiner Arbeit voll und ganz aufgeht und sie als seine Bestimmung ansieht, wird auch Unterstützung anderer Menschen bekommen. Ob finanziell oder einfach durch Weitererzählen des Engagements.

Banken für Sozialunternehmen

Die GLS-Bank ist die erste ökologisch-soziale Bank der Welt und wird aufgrund ihres Engagements regelmäßig vom Deutschen Institut für Service-Qualität zur Bank des Jahres erklärt. Die GLS-Bank fördert besonders nachhaltige Unternehmer und Unternehmerinnen, um den Aufbau sozialer, ökologischer Angebote in Deutschland zu fördern. Hier wird nicht spekuliert, hier werden Gelder sinnvoll eingesetzt.

Kunden eines Social Entrepreneurs

Wer sich als Social Entrepreneur bezeichnen darf, muss dennoch von irgendetwas leben. Das ist der Profit, der neben dem Sozialgedanken für den Unternehmer entsteht. Zu den typischen Kunden von Sozialunternehmern gehören umweltbewusste, mitfühlende und leidenschaftliche Menschen, die die Welt verändern wollen. Menschen, die ihr Geld nicht wahllos, sondern ganz bewusst und sinnvoll ausgeben.

Mindset eines Socialpreneurs

Wie bereits gesagt, steht die Beseitigung von Missständen in Gesellschaft und Umwelt für den sozialen Unternehmer im Vordergrund. Erst dann kommt der Profit. Ein Social Entrepreneur möchte die Welt verändern und positiven Einfluss auf die Entwicklung der Gesellschaft nehmen. Er lebt und konsumiert bewusst, treibt Sport, hat klare Ziele und trägt sein Vorhaben in die Welt. Ein Social Entrepreneur achtet demokratische Werte und die Menschenwürde, ist gut vernetzt und im ständigen Austausch mit Gleichgesinnten.

Persönlichkeit eines Sozialunternehmers

Die Persönlichkeit eines Social Entrepreneurs spiegelt sich in seinem Unternehmen wieder. Soziale Unternehmer verbinden beispielsweise die folgenden Eigenschaften:

  • Ehrlichkeit
  • Offenherzigkeit
  • Kommunikation
  • Lösungsorientierung
  • Naturverbundenheit
  • Fairness
  • Motivation

Das Sozialunternehmen arbeitet nach eben genau diesen Werten und erreicht deshalb viele Menschen auf der ganzen Welt, die eine ähnliche Wertevorstellung haben. Wer sich bei seinem Vorhaben aber grundsätzlich nur durch Profitgier leiten lässt, darf sich nicht als Social Entrepreneur bezeichnen.

Social Entrepreneurship / Sozialunternehmen

So nimmt ein Social Entrepreneur Einfluss auf die Entwicklung der Gesellschaft

Umwelt- und Gesellschaftsprobleme für Sozialunternehmen

In welchen Gebieten engagieren sich Unternehmer mit ihrem Social Entrepreneurship eigentlich? Grundsätzlich dort, wo die Gesellschafts- und Umweltprobleme unserer Zeit entstehen. Themengebiete sind beispielsweise:

Umweltschutz: Klimawandel und Plastikmüll in der Umwelt sind die beiden größten Umweltprobleme unserer Zeit. Die Abholzung der Regenwälder nur eines von vielen weiteren Beispielen. Ich engagiere mich z.B. als Social Entrepreneur gegen den Plastikmüll in der Umwelt. Soziale Projekte wie CareElite.de können durch ganzheitliche Lösungskonzepte eine große Reichweite erzeugen und Menschen weltweit sensibilisieren.

Bildung / Persönliche Entwicklung: Wer langfristig einen Impact auf unsere Gesellschaft haben möchte, kommt um das Thema Bildung nicht herum. Beispiel: Ich möchte, dass bald kein einziges Stück Plastikmüll mehr in unsere Meere gelangt. Dafür muss ich Menschen und ganz besonders Kinder über das Plastikmüll-Problem aufklären. Denn Kinder sind die Zukunft.

Arbeitsplatzbeschaffung für Menschen mit Behinderungen: Es ist kein Geheimnis, dass Menschen mit Behinderungen einen großen Nachteil bei der Jobvergabe haben. Es gibt gerade aus diesem Grund viele Sozialunternehmen, die Jobs für benachteiligte Menschen schaffen. Ein gesellschaftliches Problem unserer Zeit, in dem sich jeder Unternehmer sozial engagieren kann.

Armutsbekämpfung: Die Schere zwischen Arm und Reich wird immer größer. Viele Menschen stehen auf der Straße und können ihre Grundbedürfnisse wie Kleidung, Nahrung, Wohnung und Erhaltung des Lebens mit mehr erfüllen. Auch hier kann ein Unternehmer zu einem Social Entrepreneur werden, indem er das gesellschaftliche Problem der Armut bekämpft.

Erhaltung kultureller Denkmäler und Traditionen: Häufig erfährt man von alten Gebäuden, die für ein neues Einkaufszentrum oder eine neue Wohnanlage abgerissen werden sollen. Für manche haben diese alten Gebäude einen höheren Wert, als für andere. Solche Situationen sorgen für Streitigkeiten. Ein Social Entrepreneur findet auch hier Lösungsansätze und kommuniziert diese offen.

Menschenrechte: Konzerne sind mächtig. Sie privatisieren Wasserquellen auf der ganzen Welt. Wasserquellen, die andere zur Befriedigung ihrer Grundbedürfnisse kostenlos nutzen konnten, werden so kostenpflichtig für Einheimische. Das Thema Menschenrechte ist ein großes Feld der Möglichkeiten, bei dem ein Social Entrepreneur viele Lösungsansätze findet.

Mit der Bekämpfung dieser Probleme posititioniert sich ein Sozialunternehmen ganz klar. Das kann bei Lobbyisten oder anderen Gegnern anecken. Aber das ist auch gut so. Ein Social Entrepreneur spricht Probleme an und diskutiert Lösungsansätze. Wir können die Probleme unserer Zeit nur lösen, indem wir miteinander sprechen.

Beispiele für soziale Unternehmer

Lass’ uns ein bisschen praktischer werden. Auch wenn ich selbst Social Entrepreneur bin, möchte ich dir hier andere Projekte von Sozialunternehmern vorstellen, die Lösungsansätze für die eben genannten Probleme geschaffen haben:

Dr. Dale Lewis, COMACO
Wenn Farmer in Afrika nicht ausreichend Geld verdienen können, gehen sie in die Wilderei. Sie jagen gefährdete Tiere, um die nachgefragten Hörner und Stoßzähne zu verkaufen. Dr. Dale Lewis hat die Ursache für die Wilderei verstanden und sorgt mit seinem Unternehmen dafür, dass Farmer einen Zugang zu großen Märkten bekommen und ihre Produkte (wie Erdnussbutter, Reis oder Honig) zahlreich verkaufen können.

Toby Norman, Simprints

Heutzutage haben über 1,5 Mrd. Menschen keinen offiziellen Ausweis bzw. sind nicht offiziell registriert. Dadurch haben sie große Nachteile in der Gesellschaft, sie bekommen kein Girokonto und auch keine Krankenpflege. Toby Norman hat mit seinem Sozialunternehmen Simprints ein Fingerprintsystem entwickelt, das dieses Problem bezahlbar, sicher und effektiv lösen kann.

Raj Panjabi, Last Mile Health

Liberia ist ein großes Land mit viel Regenwald. Wer krank wird, muss oft tagelange Reisen auf sich nehmen, um zum nächsten Arzt zu gelangen. In einer abgelegenen Region in Liberia gaben 46% der Frauen an, ein Kind vor dem 5ten Lebensjahr verloren zu haben. Das Sozialunternehmen Last Mile Health hilft genau den Menschen, die mehr als 5 km entfernt von der nächsten Klinik leben. Dafür hat Raj Panjabi flexible Health Worker ausgebildet, die beispielsweise die Ausbreitung von Ebola stoppen konnten.

Social Entrepreneurship ist die Zukunft

Mit jedem Tag wachsen die Probleme unserer Gesellschaft weiter. Smarte, soziale Unternehmer verstehen diese Prozesse und erarbeiten Lösungen. Social Entrepreneurs machen die Welt zu einem besseren Ort und sind ein Mehrwert für Gesellschaft und Umwelt. Social Entrepreneurship leitet ein neues Zeitalter ein, indem wir bewusst, ressourcenschonend und menschlich miteinander leben. Werte wie Ehrlichkeit, Umweltbewusstsein und Fairness werden eine größere Rolle spielen. Unternehmer, die diese Werte nicht verkörpern, werden untergehen. Eine gute Entwicklung, oder? Ich freue mich auf deine Meinung hier unten in den Kommentaren.

Beste Grüße,

DigitalerNomade.net - Christoph

 

 

PS.: Per Klick kannst du hier mehr über CareElite, mein Projekt gegen den Plastikmüll in der Umwelt erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.