Inhaltsverzeichnis HTML Sprungmarke setzen Anker

Inhaltsverzeichnis HTML Sprungmarke setzen

Mit einer HTML Sprungmarke bzw. einem HTML Inhaltsverzeichnis (auch HTML Anker genannt) gibst du deinem Leser einen guten Überblick über deinen Beitrag. Willst du beispielsweise einen Blogartikel schreiben, kannst du mit diesem Inhaltsverzeichnis HTML Sprungmarken setzen, damit dein Leser an die Stellen des Artikels springen kann, die ihn besonders interessieren. Wie du ein HTML Inhaltsverzeichnis bzw. eine Sprungmarke setzen kannst, erkläre ich dir jetzt. Außerdem zeige ich dir, warum dein HTML Inhaltsverzeichnis besonders die Suchmaschinennutzer glücklich macht. Auf geht’s!

Hier noch ein kurzes Inhaltsverzeichnis für dich:

  1. Definition
  2. Vorteile
  3. HTML Sprungmarke setzen
  4. Fazit

Hinweis: Um genau dieses Inhaltsverzeichnis geht es in diesem Artikel

Was ist ein HTML Inhaltsverzeichnis bzw. eine HTML Sprungmarke?

Eine HTML Sprungmarke ist nichts anderes als ein Anker innerhalb eines HTML-Dokuments, bei dem der Leser per Klick auf den HTML Link im Inhaltsverzeichnis bei einem bestimmten Bereich des HTML-Dokuments (z.B. einem Blogbeitrag) landen soll. Das Inhaltsverzeichnis wird dabei wie gewünscht erstellt und jedes Kapitel mit einem Link versehen. Dieser Link führt den Nutzer an die entsprechende Stelle im Beitrag, so wie es hier in diesem Artikel ebenfalls der Fall ist.

Vorteile eines Inhaltsverzeichnisses mit HTML Sprungmarken?

Die Antwort auf die Ausgangsfrage ist daher kurz und präzise: Weil du deinem Leser mit dem HTML Inhaltsverzeichnis einen perfekten Überblick über den Artikel verschaffst und ihm mit der HTML Sprungmarke per Klick in den Bereich des Artikels bringst, den er gerne lesen möchte. Damit kannst du deinen Nutzern eine schnelle Lösung ihres Anliegens ermöglichen. Das schafft Vertrauen und wird dafür sorgen, dass du langfristig deine Absprungrate senken kannst. Neben den Nutzern deiner Webseite machst du mit einem Inhaltsverzeichnis mit HTML Sprungmarken aber auch die Suchmaschinennutzer glücklich, denn die jeweiligen Link-Texte aus deinem HTML Inhaltsverzeichnis werden auch in den Google Suchergebnissen angezeigt. So können Nutzer direkt zum gewünschten Kapitel deines Beitrags springen. Einer von vielen wichtigen SEO Tipps. Hier noch einmal die Vorteile eines Inhaltsverzeichnisses mit HTML Sprungmarke bzw. Anker im Überblick:

  • Gesteigerte Lesbarkeit
  • Erhöhte Nutzerfreundlichkeit
  • Nutzer springen seltener ab
  • Einfache Integration mit HTML
  • Übersicht über Komplexe Artikel
  • Leser bekommt schneller seine Problemlösung
  • Kapitel werden in den Suchergebnissen angezeigt

Wie du siehst, lohnt es sich, das HTML Inhaltsverzeichnis mit HTML Sprungmarken als Anker in deinen Beitrag einzubauen. Jetzt möchte ich dir genau erklären, wie du eine HTML Inhaltsverzeichnis Sprungmarke setzen kannst.

Inhaltsverzeichnis HTML Sprungmarke setzen

Du musst dich nicht wirklich mit der HTML-Programmierung auskennen, um diesen Anker in deinem Blogartikel bzw. deinem Beitrag zu setzen. Folgend möchte ich dir erklären, wie du die HTML Sprungmarke setzen kannst, sodass dein Leser an die gewünschte Stelle im Artikel geleitet wird.

Inhaltsverzeichnis mit HTML Sprungmarke versehen: Alle deine Beitrags-Kapitel solltest du zunächst im HTML-Code deines Beitrags (Bei WordPress z.B. der Reiter „Text“) mit dem folgenden Link ausstatten, der dann zum Anker, bzw. zur Sprungmarke verlinkt:

<a href=”#anker”>Link zum Anker!</a>

Mit dem Text hinter der Raute legst du den Namen des Ankers fest, den du jetzt noch in deinen Artikel setzen musst. Den Text „Link zum Anker“ kannst du mit dem Namen des Kapitels ersetzen, bei dem du die HTML Sprungmarke setzen möchtest.

HTML Sprungmarke setzen: Bis zum jetzigen Zeitpunkt kann dein Leser lediglich auf den Link im Inhaltsverzeichnis klicken, er wird aber noch nicht in das entsprechende Kapitel weitergeleitet. Das hat einen Grund: Du musst noch den Anker bzw. die Sprungmarke setzen. Das geht indem du den folgenden HTML Code an die zu verlinkende Code-Stelle deines Beitrags setzt:

<a name=”anker”>

Da du dem Link den Namen #anker gegeben hast, können wir so die passende HTML Sprungmarke setzen. Dein Leser gelangt nun per Klick auf den „Link zum Anker“ direkt zum Beitrags-Abschnitt, den du mit dem Namen #anker im Beitrags-Code hinterlegt hast.

Gesamtes HTML Inhaltsverzeichnis mit Ankern ausstatten: Damit die Links jetzt auch bei deinem gesamten HTML Inhaltsverzeichnis funktionieren, führst du die ersten beiden Schritte jetzt für alle Punkte in deinem Inhaltsverzeichnis durch. Prüfe zum Abschluss noch einmal, ob auch alle Links aus deinem Inhaltsverzeichnis zum richtigen Anker verlinken. Das war’s.

Inhaltsverzeichnis HTML Sprungmarke setzen?

Sobald dein Artikel mehr als zwei Abschnitte hat, solltest du unbedingt ein Inhaltsverzeichnis mit HTML Sprungmarken setzen und für einen sauberen Überblick sorgen. Damit machst deine Leser glücklich. Und glückliche Leser kommen wieder und verschaffen dir ein besseres Ranking in bei Google. Das Inhaltsverzeichnis ist unkompliziert mit im HTML Code erstellbar und du brauchst dafür keine Programmierkenntnisse. Prüfe abschließend auf jeden Fall, ob deine Anker korrekt funktionieren. Hast du Tipps, Fragen oder Anregungen? Dann schreibe mir jetzt einen Kommentar.

Beste Grüße,

DigitalerNomade.net - Christoph

 

 

PS.: Liest du gerne Unternehmerbücher? Dann hole dir im Artikel Die besten Business Bücher die volle Ladung Inspiration.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.